21. April 2019, 10:39

Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Symbolbild Bild: pixabay
In Donauwörth kam es am vergangenen Samstagmorgen zu einem Auffahrunfall, bei dem vier Fahrzeuge beschädigt wurden und drei Personen leicht verletzt wurden.

Am 20.04.2019, 09.50 Uhr, fuhren fünf Pkw hintereinander die Bahnhofstraße in Richtung Nördlingen. Das erste, unbeteiligte Fahrzeug wollte nach links in ein dortiges Geschäft abbiegen und musste zunächst verkehrsbedingt anhalten.  Die drei hinter diesem Pkw fahrenden Fahrzeugführer hielten ebenfalls ihre Kfz an. Ein 25-Jähriger bemerkte diese Situation zu spät und fuhr mit seinem Pkw mit Anhänger auf das letzte der drei stehenden Fahrzeuge auf. Durch den Anprall wurden alle drei Kfz aufeinandergeschoben. Dabei verletzten sich eine im vordersten Pkw sitzende 38-Jährige und eine im hintersten Kfz sitzende 43-Jährige mit ihrer dreijährigen Tochter   leicht und alle drei wurden zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in die Donau-Ries-Klinik verbracht.  Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 11.500 EUR. (pm)