14. Februar 2019, 08:25

Drogenfahrt in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 22-Jähriger Autofahrer räumte bei einer Polizeikontrolle ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben.

Bei der Kontrolle eines 22-jährigen Pkw-Fahrers am Donnerstag gegen 00.45 Uhr ergaben sich Verdachtsmomente auf eine Drogenbeeinflussung des jungen Fahrers. Der Drogentest verlief positiv und der Betroffene räumte ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Um den aktuellen Grad der Drogenbeeinflussung zu ermitteln wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Weiterfahrt war natürlich nicht mehr möglich. (pm)