24. Oktober 2020, 09:04

Falscher Alarm in Gosheim

Der Rauch in Gosheim stellte sich als Staub heraus. Bild: Matthias Stark
Arbeiter eines Logistikunternehmens stellten gestern Abend, 21:55 Uhr, eine Rauchentwicklung in einer Halle auf einem Firmengelände zwischen Wemding und Gosheim fest. Tatsächlich war alles halb so schlimm.

Daraufhin wurden insgesamt 150 Feuerwehrleute von den FFW Wemding, Gosheim, Huisheim, Bühl und Fünfstetten sowie zwei Rettungswagen an die Einsatzstelle beordert. 

Beim Betreten der Halle konnte schließlich festgestellt werden, dass kein Brand bzw. Feuer die Ursache für den Rauch gesetzt hatte, sondern die Filteranlage eines Schredders ein Loch hatte und dadurch Staub ausgetreten ist. Der Firmenbesitzer traf am Einsatzort ein und sicherte das Firmengelände wieder. Ein Sachschaden ist dabei nicht entstanden. (pm)