22. Juni 2020, 11:00

Frau verbrennt Kleidung nach Ehestreit in Huisheim

Bild: pixabay
Ein leidenschaftlicher Ehestreit mit einiger Außenwirkung ereignete sich am frühen Morgen des Montag, 22. Juni, in und vor einem freistehenden Einfamilienhaus in Huisheim.

Als die Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth um kurz nach Mitternacht verständigt wurden, befanden sich zwei Eheleute bereits in einem sehr heftigen Disput. Die verbale Auseinandersetzung verlagerte sich dann zu Gewalt gegen Sachen. Dabei gingen diverse gemeinsame Gegenstände der Beiden zu Bruch. Als der Ehemann daraufhin das Haus verließ, folgte ihm seine Frau. Sie nahm Kleidungsstücke des Mannes mit nach draußen und zündete diese vor dem Haus an.

Zwei Streifenbesatzungen der PI Donauwörth konnten den Brand löschen. Es kam durch das Verbrennen der Kleidung zu keinen Personenschäden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf unter 100 Euro. Die Ehefrau verließ in der Folge freiwillig das gemeinsame Haus. Sie wurde wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung angezeigt. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,6 Promille. (pm)