17. April 2019, 08:28

Gegen Stadel gefahren

Symbolbild Bild: pixabay
Eine 27-Jährige bekommt während einer Fahrt mit ihrem Pkw gesundheitliche Probleme und fährt daraufhin gegen einen Holzstadel. Zum Glück bleibt die junge Frau unverletzt.

Gestern befuhr eine 27-Jährige um 14:20 Uhr mit ihrem Opel den Altweiherweg in Monheim stadteinwärts. An der Einmündung zur Adlerstraße wurde es der Fahrzeugführerin plötzlich unwohl, weshalb ihr das Lenkrad entglitt und das Fahrzeug nach links von der Straße abkam. In der Folge krachte der Opel mit geringer Geschwindigkeit gegen einen Holzstadel und beschädigte diesen nicht unerheblich. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3300 Euro. Die Monheimerin überstand den Aufprall unverletzt.(pm)