12. August 2020, 08:42

Graffiti an Schulen in Donauwörth und Monheim

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Unbekannte haben in den vergangenen Tagen sowohl an der Grund-/Mittelschule in Monheim als auch an der Sporthalle in der Neudegger Allee und an der Ludwig-Bölkow-Berufsschule in Donauwörth Wände und Bänke mit Graffiti besprüht. Die Polizei geht von einem Sachschaden von über 6.000 Euro aus.

Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Monheim an der Grund-/Mittelschule mehrere Wände, die Kühlungsanlage, sowie zwei Sitzbänke und ein Schild mit sogenannten „TAGS“ besprüht. U.a. wurden einzelne Buchstaben in vertikaler Schreibweise, sowie die Zahlen „187“ und „1312“ bzw. „ACAB“ angebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Von Montag auf Dienstag zwischen 17:00 Uhr bis 08:00 Uhr wurde an der Sporthalle in der Neudegger Allee, sowie bereits vom 01.06.2020 bis 24.06.2020 an der Ludwig-Bölkow-Berufsschule in Donauwörth mehrere „TAGS“ an verschiedenen Wänden festgestellt. U.a. sind Buchstabenreihen z.B. „CADI“ und „609“ in roter, blauer und schwarzer Farbe angebracht worden. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Wer in dieser Sache Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Donauwörth unter der Tel-Nr. 0906/70667-11 zu melden. (pm)