31. Oktober 2019, 10:52

Ins Heck gefahren

Symbolbild Bild: Diana Hahn
In Harburg kam es am 30. Oktober 2019 zum Zusammenstoß mit Blechschaden.

Eine 18-jährige Fahranfängerin aus dem Bereich Harburg versuchte um 14.40 Uhr mit ihrem Pkw auf die dortige Donauwörther Straße einzufahren. Sie tastete sich aufgrund starken Verkehrs langsam in den Kreuzungsbereich ein, musste dann allerdings letztlich doch verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 21-jähriger Wallersteiner erkannte dies zu spät und fuhr ins Heck der wartenden 18-Jährigen. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (pm)