11. Dezember 2019, 09:40

Kein Geld fürs Taxi

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Nach einer Taxifahrt von Ulm nach Nördlingen, stieg der weibliche Fahrgast nur schnell aus, um das Geld für die Fahrt zu holen. Jedoch kam die Dame nicht zurück und der Taxifahrer verständigte die Polizei.

Eine 27-Jährige nahm eine Taxifahrt von Ulm nach Nördlingen in Anspruch. In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs, 11. Dezember, zu Hause angekommen, vertröstete sie den Fahrer damit, gleich das Geld holen zu wollen. Als die Frau sich jedoch nach geraumer Zeit nicht mehr blicken ließ, wurde der Fahrer schließlich skeptisch. Die angerückte Polizei nahm die Personalien auf. Den Fahrpreis von 175 Euro blieb die Dame bislang noch schuldig. (pm)