16. April 2020, 14:22

Keine Vhs-Kurse bis mindestens 4. Mai

. Bild: VHS Donauwörth
Aufgrund der weiteren Ausgangsbeschränkungen informiert die die Volkshochschule Donauwörth mit ihren sieben Außenstellen, dass vor dem 4. Mai, wahrscheinlicher jedoch vor dem 11. Mai, keine Kurse oder Tagesfahrten stattfinden können.

Seminare und Tagesfahrten werden nach Möglichkeit nach hinten geschoben oder ganz abgesagt. Gebühren für nicht wahrgenommene Kurseinheiten werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer rückerstattet, bzw. nicht abgebucht. Wie und welche Kurse nach dem 4. bzw. 11. Mai stattfinden können, steht noch in den Sternen. Die Vhs hält Yogaschüler*innen, Kursleiterin*innen und alle Teilnehmer*innen per Mail, Homepage und Facebook auf dem Laufenden. Geschäftsführerin Gudrun Reißer bittet jedoch um Geduld: „Auch wir können immer nur reagieren und die täglichen Informationen verarbeiten. Nach Möglichkeit schieben wir vorerst, wie schon erwähnt, laufende Kurse zeitlich nach hinten.“

Die Vhs macht auf eine große Reihe von spannenden und informativen Online-Angeboten aufmerksam, die helfen die Ausgangsbeschränkungen zu überbrücken und die kostenfrei von jedem unter folgenden Links genutzt werden können: Vhs daheim unter www.youtube.vhs-daheim.de. Hier werden täglich neue Wissen-Videos eingestellt oder laden zur sportlichen Betätigung ein.

Wer im heimischen Wohnzimmer Yoga praktizieren und von qualifizierten Yogalehrerinnen begleitet werden möchte, dem sei folgender Link genannt: https://www.facebook.com/yogaschuleundgesundheitsforumvhsdonauwoerth/

Gerne kann man sich auf unterhaltsame Weise Wissens-Videos von Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Grzega ansehen. Grzega lädt zum aktiven Mitmachen ein: https://www.youtube.com/channel/UC_p2qwTlVNTEDtGkbqNWA2A/Videos

Die Vhs weist darauf hin, dass während der Corona-Ausgangsbeschränkung reduzierte Geschäftszeiten gelten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr. Sie erreichen die Volkshochschule in dieser Zeit unter 09 06 / 80 70 oder per E-Mail an info@vhs-don.de.

Gudrun Reißer und Vorsitzender Paul Soldner wünschen sich: „ Es mögen alle Teilnehmer*innen, Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen gesund bleiben und dass alle unserer Volkshochschule Donauwörth über die schwierige Zeit hinaus treu bleiben.“ (pm)