24. Mai 2019, 11:05

Mann werden vier Finger abgetrennt

Symbolbild Bild: pixabay
Beim Reinigen einer Schneidemaschine in einem Industriebetrieb hat sich ein 27-Jähriger schwer verletzt.

In einem Industriebetrieb in der Industriestraße in Nördlingen ereignete sich gestern Morgen ein Arbeitsunfall. Beim Reinigen einer Querschneidemaschine schlug ein offensichtlich nicht gesichertes Schlagmesser fallbeilartig nach unten. Hierbei wurden einem 27-Jährigen, der sich mit beiden Händen in diesem Bereich befand, vier Finger der rechten Hand fast vollständig abgetrennt. Der Arbeiter wurde mit dem Hubschrauber in die Uniklinik nach Tübingen gebracht. (pm)