13. Februar 2020, 09:29

Mehrere Unfallfluchten in Nördlingen und Oettingen

Symbolbild Bild: pixabay
Sowohl in Nördlingen als auch in Oettingen wurden am Mittwoch mehrere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am Mittwoch zwischen 15:35 Uhr und 17:15 Uhr parkte ein 31-Jähriger seinen Pkw in der Schlossstraße. Als er zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass rechts neben seinem Pkw ein Transporter sehr nah an seinem Pkw parkte. Bei näherer Betrachtung seines Pkws stellte er eine frische Delle in der Beifahrertür seines Pkw fest. Der Geschädigte vermutete, dass der Fahrer des Transporters beim Aussteigen mit der Tür gegen die des geparkten Pkw schlug.


Oettingen

Eine Angestellte des Verbrauchermarktes Am Sauereck 14 a, parkte ihren Pkw am Mittwoch gegen 05:45 Uhr auf dem Großparkplatz. Gegen 11:15 Uhr stellte die Frau einen Schaden an der Beifahrertür ihres Pkws fest. Aufgrund des Schadensbildes wurde auch hier vermutlich eine Fahrzeugtür gegen die Beifahrerseite geschlagen.


Nördlingen 

Am Mittwoch parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren Pkw in der Zeit von 13:30 Uhr bis 13:50 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Tierbedarfsgeschäft in der Hofer Straße. Bei der Rückkehr stellte die Fahrerin einen Schaden in der Beifahrertür fest, der vermutlich ebenfalls durch eine dagegen geschlagene Fahrzeugtür verursacht wurde.

In allen Fällen kamen die Unfallverursacher ihren Pflichten nicht nach, ihre Personalien an den beschädigten Fahrzeugen zu hinterlassen und den verursachten Schaden polizeilich zu melden. Hinweise zu den möglichen Unfallverursachern und Unfallhergängen nimmt die Polizei in Nördlingen entgegen. (pm)