24. Februar 2020, 11:13

Mit 176 Km/h auf der B16 unterwegs

Bild: Polizei Bayern
Am Sonntag hat die Verkehrspolizei bei Rain die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern gemessen. 81 Verwarnungen, 25 Anzeigen und drei Fahrverbote sind die Bilanz.

Am gestrigen Sonntag, 23.02.2020 führte die Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth auf der Bundesstraße 16 bei Rain von 11.00 bis 17.00 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in beide Fahrtrichtungen durch. An der Messstelle gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Km/h, die Bundesstraße ist hier 2-spurig ausgebaut. Die Messstelle wurde von insgesamt 1.907 Fahrzeugen passiert, davon wurden 105 Fahrzeuge bei 81 Verwarnungen und 25 Anzeigen mit drei Fahrverboten beanstandet. Gegen 13.24 Uhr passierte ein Kleinbus mit DON-Zulassung die Messstelle mit 176 Km/h. Den Fahrer erwarten nun ein 2-monatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld von 900 Euro. (pm)