31. Mai 2019, 09:43

Ohne Erlaubnisschein gefischt

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Fischereiaufseher beobachtete am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr zwei Personen, die in der Zusam bei Donauwörth fischten.

Ein 30-Jähriger und seine 24-jährige Begleiterin fischten mit jeweils einer Handangel, ohne einen Erlaubnisschein für das Gewässer zu haben. Einen Fang hatten sie offensichtlich noch keinen gemacht. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Fischwilderei eingeleitet. (pm)