26. Mai 2020, 11:35

Paketfahrer kracht gegen Hoftor und Garage

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Sprinterfahrer kümmerte sich nicht um den Unfallschaden, den er in Itzing angerichtet hat. Eine Anwohnerin beobachtete den Vorfall.

Eine augenscheinliche Unfallflucht wurde der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth am späten Nachmittag des 25.05.2020 gemeldet. Bereits am 20.05.2020, um 13.35 Uhr, konnte eine 36-jährige Anwohnerin der Straße „Oberbuck“ im Monheimer Stadtteil Itzing vom Küchenfenster ihres Hauses aus beobachten, wie ein bislang unbekannter Transporterfahrer rückwärts gegen ein Hoftor krachte und dabei einen Schaden von ca. 1.000 Euro verursachte.

Während die Bewohnerin nach draußen lief, fuhr der Sprinterfahrer auch noch gegen das Garagentor. Der Mann stieg kurz aus, dann wieder ein und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem verursachenden Fahrzeug handelt es sich den Angaben der Geschädigten zufolge um einen weißen Kleintransporter mit der Aufschrift „DPD“. Der Fahrer soll ca. 25 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß sein. Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle wurde eingeleitet.

Die Unfallfluchtfahnder der Verkehrspolizei sind hierbei eingebunden. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)