4. März 2020, 13:38

Pkw erfasst Hund auf B 2

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein 24-jähriger Nürnberger fuhr am gestrigen 03.03.2020, um 21.20 Uhr, auf der Bundesstraße 2 in Fahrtrichtung Augsburg. Circa 500 Meter nach der Abfahrt Bergstetten lief unvermittelt ein größerer schwarzer Hund über die Fahrbahn, direkt vor den Pkw des jungen Mannes.

Dieser hatte augenscheinlich keine Chance mehr, einen Zusammenstoß zu verhindern. Sein Pkw wurde durch die Kollision mit dem Tier massiv an der Front beschädigt und musste in der Folge abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 2.000 Euro. Kurz nach der Unfallaufnahme durch Beamte der Donauwörther Polizeiinspektion kam der 40-jährige Hundehalter zur Unfallstelle. Sein Hund konnte leider nur noch tot im Straßengraben liegend vorgefunden werden. (pm)