28. Mai 2019, 13:03
Verkehrsunfall

Pkw-Fahrerin will wenden und verursacht einen Unfall

Symbolbild Bild: pixabay
Als eine 36-Jährige plötzlich wenden wollte, konnte ein anderer Verkehrsteilnehmer nicht mehr schnell genug reagieren.

Eine 36-jährige Pkw-Fahrerin verursachte am Montag kurz nach 15.00 Uhr einen Verkehrsunfall bei Nordheim. Sie fuhr von Nordheim in Richtung Genderkingen. Unmittelbar nach dem Ortsschild bremste sie stark ab und wollte anscheinend verbotswidrig wenden. Der nachfolgende 50-jährige Fahrer eines VW-Pritschenwagens konnte auf dieses Manöver nicht mehr ausreichend reagieren und fuhr der Unfallverursacherin auf. Dadurch wurde diese mit ihrem Pkw in die linke Schutzplanke geschoben. Die Fahrerin verletzte sich mutmaßlich leicht und kam mit dem Sanka in die Donau-Ries Klinik. An ihrem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt wird der Sachschaden auf rund 8.000 € geschätzt. (pm)