6. Dezember 2019, 11:24

Pkw schleudert nach Verkehrsunfall in Gartenmauer

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Zwei verletzte Fahrer und zwei total beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Unfalls am vergangenen Donnerstagachmittag in Munzingen.

Ein 62-Jähriger war mit seinem Wagen in der Dorfstraße unterwegs und befuhr diese in Richtung Auf der Klinge. Im Kreuzungsbereich zur Seefeldstraße hatte der 62-Jährige offensichtlich einen vorfahrtsberechtigten Pkw, an dessen Steuer ein 31-Jähriger saß, übersehen.

Der 31-Jährige war bereits schon eingefahren, als die rechte Fahrzeugfront des Verursachers in das hintere, linke Seitenteil seines Wagens krachte. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Auto des 31-Jährigen um 360 Grad und schleuderte anschließend über einen Gehweg in eine Gartenmauer.

Während der 62-Jährige sich Schürfwunden zuzog, musste der 31-Jährige zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Nördlinger Krankenhaus gebracht werden. Nach derzeitiger Schätzung entstand ein Sachschaden von mindestens knapp 50 000 Euro. Die Feuerwehr war mit rund 20 Kräften im Einsatz. (pm)