16. September 2022, 12:41
Verkehrskontrolle

Polizei zieht überladene Lkw aus dem Verkehr

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
In Harburg und Mertingen kontrollierten Polizeibeamte am vergangenen Mittwoch zwei Lkw. Beide Fahrzeuge waren massiv überbeladen.

Der Schwerverkehrskontrolltrupp der VPI Donauwörth zog am 14.09.2022 zwei Klein-Lkw aus dem Verkehr. Auf der B 25 bei Harburg wurde gegen 14:55 Uhr ein polnischer abgelasteter 7,5 Tonner Lkw angehalten. Dieser hatte Stückgut aus Großbritannien nach Frankfurt am Main geladen. Eine Wiegung ergab, dass der Lkw um 47,42 Prozent überladen war, woraufhin die Weiterfahrt untersagt wurde. Der 40-jährige Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 298,50 Euro bezahlen. Gegen das polnische Transportunternehmen wird ein Verfahren zur Gewinnabschöpfung im Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet sowie ein Bußgeldbescheid über einen Betrag von in Höhe von 1527,91 Euro erlassen.

Der zweite Fall ereignete sich gegen 18:24 Uhr bei Mertingen, auf der B 2, in Fahrtrichtung Augsburg. Hier hatte ein abgelasteter 7,5 Tonner Lkw mit polnischer Zulassung sein zulässiges Gewicht um 65,71 Prozent überschritten. Die Weiterfahrt wurde auch hier untersagt und der Lkw musste abgeladen werden. Der 40-jährige ukrainische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 498,50 Euro hinterlegen. Auch hier werden gegen das polnische Unternehmen Gewinnabschöpfungsmaßnahmen betrieben sowie ein Bußgeldbescheid in Höhe von 606,13 Euro erlassen. (pm)