12. März 2020, 08:50

Schreiner stürzt von Gerüst

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 50-jähriger Mann stürzte und verletzte sich am Kopf schwer. Er kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum.

Am Mittwochnachmittag war ein 50-jähriger Schreiner dabei Innenarbeiten an einem Dach auszuführen. Die Arbeiten führte er allein, auf einem fahrbaren Montagegerüst in einer Höhe von ca. 2,5 Meter durch. Die 51-jährige Hausherrin fand den Schreiner am Boden liegend vor und verständigte sofort die Rettungskräfte. Die Umstände ,wie und warum er von dem Gerüst fiel, sind bislang noch unklar. Der Schreiner musste aufgrund einer schweren Kopfverletzung und anderen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. (pm)