19. Juli 2018, 12:00

Serbischer Sattelzug darf nicht weiterfahren

Symbolbild Bild: pixabay
Erhebliche Mängel stellten die Polizeibeamten aus Rain an einem serbischen Sattelzug fest. Zur näheren Überprüfung wurde das Fahrzeug zur TÜV-Niederlassung nach Donauwörth begleitet. Dort wurde das Ende der Weiterfahrt besiegelt. 
Rain - Auf einen serbischen Sattelzug wurde die Polizei Rain am 18.07.2018, gegen 13.00 Uhr in Mertingen aufmerksam. Das Fahrzeug wies augenscheinlich massive technische Mängel auf. Zur näheren Überprüfung wurde das serbische Gespann zur TÜV-Niederlassung nach Donauwörth begleitet. Dort wurde das Ende der Weiterfahrt besiegelt. Defekte Bremsen, durchgerostete Rahmenteile und auch die Bereifung ließen keine Weiterfahrt mehr zu. Der Kühlauflieger ist nicht mehr reparabel - er muss verschrottet werden. Die Zugmaschine kann erst nach einer fachgerechten Reparatur wieder am Straßenverkehr teilnehmen. Kennzeichen und Papiere wurden sichergestellt.
Glücklicher Weise war der Auflieger noch nicht beladen. Der 29-jährige Fahrer - auch serbisch - hatte zudem massive Verstöße hinsichtlich Lenkzeiten begangen. Zunächst wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe der gesamten Barschaft des Fahrers in Höhe von 350 Euro einbehalten. Die weiteren Ermittlungen laufen über die Halterfirma. (pm)