11. Juli 2020, 10:06

Streifkollision in Schweinspoint

Symbolbild. Bild: pixabay
Bei einer Streifkollision in Schweinspoint entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Gestern, gegen 12.00 Uhr, befuhren ein 72-Jähriger und ein 28-Jähriger mit ihren Pkw eine Engstelle in Schweinspoint in jeweilig entgegengesetzter Richtung. Dabei kam es zu einer Streifkollision. Beide linke Außenspiegel wurden beschädigt, ca. 300.- Euro Schaden, verletzt wurde niemand. Der 72-jährige fuhr weiter und kümmerte sich erst Mal nicht um die Schadensregulierung. Durch Zufall trafen sich beide Beteiligten wenige Minuten später wieder und so konnte die Unfallflucht schnell geklärt werden.
Letztlich ließ sich aber doch nicht klären, wer den Unfall verursachte.(pm)