20. Dezember 2019, 09:14

Unbekannte Person beschädigt Absperrpfosten

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Durch einen Zeugen wurde der Polizei am gestrigen Donnerstag (19. Dezember) mitgeteilt, dass ein Metallpfosten zur Trennung des Gehweges von der Fahrbahn in der Donauwörther Reichsstraße angefahren wurde.

Eine Nachschau durch eine Streife ergab, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug den gusseisernen Pfosten, der am Straßenrand neben dem Behindertenparkplatz Höhe der Hausnummer 37 stand, offenbar beim Ausparken, erheblich beschädigte. Dieser war bereits an der Halterung am Boden gebrochen und ist dadurch unbrauchbar. In der Folge wurde, vermutlich durch den Verursacher, die Spitze des Elements unfachmännisch wieder aufgesetzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Polizeilicherseits wird nun wegen Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)