1. Mai 2019, 15:11

Unbekannte sägen Maibaum an

Noch in der Nacht wurden die Schilder und der Kranz entfernt, ehe der Baum aus Sicherheitsgründen umgelegt wurde. Bild: Thomas Benisch
Im Nördlinger Ortsteil Kleinerdlingen wurde in einem unbeobachteten Moment der Maibaum angesägt. Der Täter wurde dabei gestört und konnte flüchten. Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr begutachteten den Schaden und entschieden den Baum zu fällen.

Mindestens ein Unbekannter hat in der Mainacht den Maibaum in Kleinerdlingen angesägt. Die Tat geschah in einem unbeobachteten Moment zwischen 04:15 und 04:30 Uhr. Die Bewacher entdeckten, wie sich jemand am Baum zu schaffen machte. Beim Versuch den Mann zu stellen, flüchtete dieser, die Bewacher folgten ihm, konnten den Mann jedoch nicht einholen. Zurück am Baum stellten die Bewacher eine Beschädigung fest und informierten weitere Mitglieder der Dorfgemeinschaft.

Bei der anschließenden Begutachtung wurde entschieden, dass der Schnitt zu tief war. Es war bereits der halbe Baum eingeschnitten und stellte damit eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. In den Morgenstunden wurde der Baum mit einer Hebebühne abgeschmückt und anschließend umgeworfen. Der Frust bei der Dorfgemeinschaft ist groß. Auch viele Kinder haben bereits beim Schmücken des Maibaums geholfen. Sie waren es auch, die entschieden die Spitze des Baums noch stehen zu lassen.

Gesucht werden nun Zeugen, die in der vergangenen Nacht in Kleinerdlingen etwas bemerkt haben. 

 

Bild: Thomas Benisch