20. März 2019, 08:31

Unfallflucht ohne Geschädigten

Bild: DRA
Eine Zeugin beobachtete eine mögliche Unfallflucht im Donauwörther Münsterparkhaus. Bis sie etwas zum notieren aus ihrem Pkw holte, waren bereits beide beteiligten Fahrzeuge weggefahren. Ein Geschädigter hat sich bis jetzt noch nicht bei der Polizei gemeldet.

Eine mögliche Unfallflucht zeigte eine 34-jährige Zeugin am Dienstagvormittag an. Die Frau hatte gegen 11.00 Uhr im Münsterparkhaus in der Schustergasse beobachtet, wie ein silberner Touran beim Ausparken einen geparkten Pkw neben sich gestreift haben soll.

In der Zeit, in der sie aus ihrem Pkw etwas zum Schreiben holte, fuhren offenbar beide beteiligte Pkws weg. Deshalb ist nur noch das Kennzeichen des Touran bekannt. Bei dem anderen Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Opel Insignia gehandelt haben. Ein Kontakt mit dem potentiellen Unfallverursacher kam noch nicht zustande. Ob tatsächlich eine Unfallflucht vorliegt hängt davon ab, ob es einen Geschädigten gibt. Das ist bisher nicht der Fall. Die Polizei wird deshalb auf eine entsprechende Meldung warten, bevor sie weitere Ermittlungen vorantreibt. (pm)