17. Mai 2020, 11:29
Verdacht

Vergiftete Hundeköder in Mertingen

Symbolbild. Bild: pixabay
In Mertingen gibt es den Verdacht, dass jemand mit Rattengift präparierte Köder am Wegesrand verteilt hat. Die Polizei Rain bittet um Hinweise.

Vergangene Woche zeigte eine Hundebesitzerin an, dass ihr Australian Shepard, mit dem ihre Tochter Gassi ging, in Mertingen, im Bereich der Heißesheimer Straße, einen vermutlich mit Rattengift präparierten Hundeköder gefressen hatte. Es handelte mutmaßlich um ein Hackfleischbällchen, der Hund musste in der Folge von einem Tierarzt behandelt werden. Hinweise bitte an die Polizei Rain, Tel. 09090/7007-0. (pm)