6. August 2020, 13:50

Verkehrsunfall mit 3.000 Euro Sachschaden in Monheim

Symbolbild Bild: pixabay
Einen Unfall aus Unachtsamkeit verursachte am 5. August ein Pkw-Fahrer in Monheim.

Ein 29-jähriger Monheimer befuhr am 05.08.2020, um 16:55 Uhr, die Habichtstraße in nördlicher Richtung. Auf Höhe einer Hofeinfahrt hielt er seinen Pkw an, um rückwärts in das Privatgelände einzufahren. Hierbei übersah er einen ihm nachfolgenden Pkw eines 25-Jährigen auf der Fahrbahn und krachte diesem gegen die Fahrzeugfront.

Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro. Die aufnehmenden Beamten der PI Donauwörth veranlassten einen Personalienaustausch zur Schadensregulierung und zeigten den Unfallverursacher wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung an. Beide Beteiligte blieben ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. (pm)