15. Januar 2017, 10:55

Beim CCB tanzen die Schneeflocken

Prinzessin Julianne I. (Forster), Eiskristall am nördlichen Sternenhimmel und Prinz Thomas II. (Wimmer), Polarlicht über den eisigen Birken beim Finale des Walzers. Bild: DRA
Die große Mitternachtsshow
Der Prinzenball ist die erste große Veranstaltung im Faschingskalender der Schlafmützen. Traditionell wird hier das große Prinzenpaar der Session verkündet. Entsprechend groß ist das Interesse der Besucher.
Asbach-Bäumenheim - Mit rund siebenhundert Besuchern war die Schmutterhalle nahezu ausverkauft.
Caro Danielak, Marion Lang und Michael Förg führten durch den Abend. Bild: DRA
Trotz des Mottos Frostig wird´s beim CCB, es regieren Eis und Schnee musste an diesem Abend keiner frieren. Präsidentin Marion Lang begrüßte alle Besucher des Balls, darunter auch Bürgermeister Martin Paninka und seine beiden Stellvertreter sowie große Teile des Gemeinderats. Außerdem begrüßte Sie die befreundeten Vereine aus Huisheim und Donauwörth. Dann übergab Marion Lang das Wort an die neuen Moderatoren Caro Danielak  und Michael Förg, die durch den Abend führten.
Die Polkaformation des CCB eröffnete den Abend. Bild: DRA
Nach dem Einmarsch des CCB, angeführt durch die Standarte des Vereins, gehörte der erste Auftritt der Prinzengarde des Vereins, die den 33. Prinzenball in Bäumenheim eröffneten. Der nächste Auftritt des Abends gehörte dem Kinderprinzenpaar des CCB. Finn I. (Basting)  von den frostigen Gärten und Josefa I. (Reiner) Schneeflöckchen vom Schmutterwald bezauberten die
Finn I. (Basting) von den frostigen Gärten und Josefa I. (Reiner) Schneeflöckchen vom Schmutterwald Bild: DRA
Besucher anschließend mit einem Walzer vor der versammeltenNarrenschar. Nach dem Prinzenpaar durfte nun
der kleine Hofstaat sein Programm zeigen. Während die Kindergarde die Besucher mit nach Centopia in die Welt von Mia and me nahm, lautete das Motto bei den Pupppen Leinen los. Den Abschluss des Kinderblocks bildete der Showtanz von Finn uns Josefina die das Winterwonderland mit Walking on Sunshine kombinierten.
Mia and me hieß es bei der Kindergarde. Bild: DRA
Nachdem der Kinderhofstaat komplett war, wurde es spannend. Die Präsentation des großen Prinzenpaars rückte immer näher. In diesem Jahr hatten die Verantwortlichen einen anderen Weg gewählt, das Prinzenpaar anzukündigen. Diese Ehre wurde Rudi Ludwig zuteil, der eine Laudatio auf die neuen Regenten hielt. Diese wurden unter einer Kuppel und maskiert in den Saal geführt. Und schließlich wurde das Geheimnis gelüftet. In diesem Jahr regieren Prinzessin Julianne I. (Forster), Eiskristall am nördlichen Sternenhimmel und  Prinz Thomas II. (Wimmer), Polarlicht über den eisigen Birken. Nun, da das Geheimnis gelüftet war, zeigten die beiden ihren Prinzenwalzer und wurden mit tosendem Applaus bedacht. Zum Abschluss des Tanz rieselten Schneeflocken auf die beiden nieder.
Noch ist das Geheimnis ungelüftet. Bild: DRA
Die Kinderregenten begannen den Showtanz dick eingepackt auf dem Schlitten. Bild: DRA
Beim Walzer zeigten beide ihr Können auf dem Parkett. Bild: DRA
Die große Mottoshow
Nach einer Tanzpause mit der Band JollySound ging es mit dem Mottotanz der Mottoformation weiter. In diesem Jahr sind rund dreißig Personen beteiligt, die insgesamt sechs  verschiedene Shows kombinierten. Alles begann mit einer Schneeballschlacht im Publikum, und rodelnden Tänzern. Weiter ging es auf der Bühne mit den Königspinguinen. Zu der Filmmusik von Frozen stand dann die Eiskönigin Elsa gemeinsam mit Olaf und Sven auf der Bühne. Dazu tanzten Schneeflocken über die Bühne.Auf einmal waren dann die Eisbären los, ehe die Vorstandschaft und der Elferrat eine Runde Bob fuhren. Zuletzt stand die Mottoformation komplett auf der Bühne und tanzte zum Hit von Andreas Gabalier.
Bild: DRA
Bild: DRA
Die große Mitternachtsshow
Die Teenies des CCB Bild: DRA
Nach einer weiteren Pause begann die Mitternachtsshow. Diese wurde
Die Teenies des CCB Bild: DRA
von den Teenies eröffnet, die mit ihrem Tanz zu Shut up and Dance großen Applaus einheimsten. . Hier geht ein Lob an die Trainer, die mit den leuchtenden Masken den Sinnen einen Streich gespielt haben. Bevor es das große Finale der Showformation gab, durften die Regenten noch ihren Showtanz zeigen. Hier ging man einen anderen Weg als viele andere Vereine, die Prinzessin trug kein Kleid. Trotzdem wussten die beiden zu begeistern.
Nach dem Erfolg beim Ranglistenturnier und dem Aufstieg in die 1. Bundesliga waren natürlich alle auf die Showformation gespannt. Und sie wurden nicht enttäuscht. Neben anspruchsvollen Schriftfolgen gab es auch Hebefiguren und Würfe zu sehen. Auch die aufwändigen Kostüme verdienen eine Erwähnung. Mit zwei Handgriffen wurden die roten Kostüme erst grün und zum Schluss standen die Tänzer in schwarz da. Stehender Applaus zeigte, wie sehr die Showformation begeisterte.
Ein rundum gelungener Abend und ein Lob an die beiden Moderatoren, die ihren ersten Auftritt souverän meisterten.
Bild: DRA
Bild: DRA
Bild: DRA