9. Mai 2017, 10:11

Ferienland Donau-Ries startet in die Wandersaison

In Reimlingen wurde die Wandersaison eröffnet. Bild: Melina Scheurer, Ferienland
 „Naturnah und erlebnisreich“ – unter diesem Motto hat das Ferienland Donau-Ries 16 Top-Wege auserkoren, die sich qualitativ von anderen abheben. Einer von ihnen, der Südries-Panoramaweg, wurde nun stellvertretend für alle anderen feierlich eröffnet.
Donau-Ries - Das Ferienland Donau-Ries punktet seit Jahren in den Freizeitaktivitäten Wandern und Radeln. Nun will es sich noch stärker als Wanderregion in Bayerisch-Schwaben etablieren und hat dazu eine Qualitätsoffensive Wandern gestartet, um der einstmals vernachlässigten und als langweilig empfundenen Freizeitaktivität neuen Aufschwung zu verleihen. „Die Nachfrage nach Wanderangeboten ist im Steigflug. Dementsprechend hoch ist die Konkurrenz unter den Wanderdestinationen, was zu einer Modernisierung der Wegenetze und Erschaffung neuer Wanderwege auf Grundlage der Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes führt.“, berichtet der Geschäftsführer des Ferienlandes Donau-Ries, Günther Zwerger. Nach eben diesen Kriterien des Deutschen Wanderverbandes wurden 16 Top-Wege neu konzipiert und beschildert, die zum naturnahen und erlebnisreichen Wandern einladen. Diese Wege sind zwischen neun und zwanzig Kilometer lang und führen durch hohe Laubwälder oder Wacholderheiden mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Gleichzeitig können die Wanderer Klöster, Kirchen, historische Schlachtfelder oder Burgruinen besichtigen. Insgesamt wurden 14 Starttafeln im Design des Tourismusvereins aufgestellt. Die Kosten hierfür betrugen ca. 22.000 Euro und wurden durch  die Kommunen kofinanziert. Zusätzlich stellte der Monheimer Alb e.V. noch fünf weitere Tafeln auf Wegen rund um die Monheimer Alb auf. Alle 16 Top-Wege werden in der neuen Wanderbroschüre des Ferienlandes Donau-Ries vorgestellt und sind in beide Laufrichtungen ohne zusätzliches Kartenmaterial wanderbar.
Anlässlich der gelungenen Qualitätsoffensive startete das Ferienland Donau-Ries am vergangenen Samstag mit einem Wandertag in die neue Saison. Gleichzeitig wurde dabei stellvertretend einer der 16 Top-Wanderwege, der Südries-Panoramaweg, feierlich eingeweiht. „Mit dieser Veranstaltung beginnt eine neue Ära im Ferienland Donau-Ries, von der auch die Donau-Rieser Wanderfreunde nachhaltig profitieren.“, so Landrat Stefan Rößle, 1. Vorsitzender des Tourismusvereins Ferienland Donau-Ries.
Die geladenen Gäste wurden in Reimlingen am Schloss, dem Startpunkt des Südries-Panoramaweges erwartet. Nach der Begrüßung der Gäste folgte die ökumenische Segnung und die Enthüllung der Starttafel des Südries-Panoramaweges.
Anschließend wurde, getreu dem Titel der Veranstaltung, gewandert. Und zwar von Reimlingen über den Albuch zur Ruine Niederhaus und anschließend nach Hürnheim, wo die Gäste mit einer Stärkung sowie musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Ederheim erwartet wurden. Nach dem gemütlichen Ausklang wurden die Gäste mit einem Shuttle-Bus zurück nach Reimlingen gebracht.
Wer den Südries-Panoramaweg oder einen der anderen 16 Top-Wanderwege einmal selbst ausprobieren möchte, kann die Wanderbroschüre kostenlos per Mail info@ferienland-donau-ries.de oder Telefon unter der Nummer 0906/74-211 anfordern. Außerdem kann die Broschüre unter www.ferienland-donau-ries.de heruntergeladen werden. Dort finden sich zudem auch die GPS-Daten zu jedem Weg zum Download. (pm)
Die Wanderroute ging von Reimlingen bis nach Hürnheim. Bild: Melina Scheurer, Ferienland