8. Oktober 2021, 12:42
Jugendarbeit

Erster JugendCoolTourTag im Kunstmuseum Wemding war ein voller Erfolg

Jugendcooltourtage am 18. September in Wemdingen Bild: LRA Donau-Ries
„Mission erfüllt!“, so lautete das Fazit des ersten JugendCoolTourTags in Wemding von Martina Nagler von der Kommunalen Jugendarbeit Donauwörth.

In drei coolen Workshops konnten sich 24 Jugendliche am 18.September in den Bereichen Druck, Filzen und Graffiti im KunstMuseum Wemding ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Künstlerisch und farbenfroh ging es beim Graffiti-Workshop von Melissa zu. Zuerst wurden die Techniken des Sprayens erlernt und auf einer Probefläche ausprobiert. Anschließend wurden die Skizzen der Jugendlichen zu einem Bild zusammengeführt und es entstand ein ca. 5 x 3 Meter großes Meisterwerk auf einer Außenmauer im Innenhof des Kunstmuseums.

„Wie kommen die Buchstaben aufs Papier?“ Dieser Frage gingen die Jugendlichen beim Druckworkshop von Annette und Willi nach. Hier durften die Kids mit Holzlettern in verschiedenen Größen experimentieren und farbenfrohe Drucktechniken entdecken. Alle waren mit großem Eifer dabei und durch die neu erlernte Technik entstanden zahlreiche einfallsreiche und kreative Bilder.

Beim Filzen mit Sandra waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. „Wie werden die bunten, losen Fasern bloß so fest, dass sie nicht mehr voneinander zu trennen sind - und das ohne Kleber?!“ Das erfuhren die Jugendlichen in diesem interessanten Workshop. Es entstanden bunte, kreative Utensilien aus Wolle, wie Taschen, Handyhüllen, Schlüsselanhänger und vieles mehr.

Stärken konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit leckeren Snacks und kühlen Getränken. Um 18 Uhr waren Eltern und Sponsoren zu einer Tour durch das Museum eingeladen, um die Kunstwerke der Jugendlichen bestaunen. 

Die Veranstalter, das KunstMuseum Donau-Ries, die Gemeindliche Jugendarbeit in Wemding und die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises blicken auf einen gelungenen Tag zurück, der gezeigt hat, wieviel Potential, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit in den Jugendlichen steckt.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren, der LEW, dem Verein der Freunde des KunstMuseums e.V. und den Sparkassen Nördlingen-Dillingen, Donauwörth und Neuburg-Rain. (pm)