12. August 2019, 16:22

Tolles Programm für die Nördlinger Kinder

Das Ferienprogramm Nördlingen bei einer historischen Stadtführung mal anders. Bild: E. Gerstenmeyer
Vom Schachspielen mit Profis bis zum Kochen von Hackfleischlollys, das Ferienprogramm Nördlingen hat allerlei anzubieten.
Groß und Klein konzentriert am Schach spielen Bild: Simone Leidel/Stadt Nördlingen

Schachclub Nördlingen

Ganz ungezwungen konnten fast 30 Kinder beim Schach reinschnuppern und Erfahrungen austauschen. Den Kindern wurden die Grundzüge vom Schach beigebracht und danach gespielt. Erfahrene Spieler standen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. (pm)

Das Ferienprogramm Nördlingen bei einer historischen Stadtführung mal anders. Bild: E. Gerstenmeyer

Ferienprogramm JUFA Hotel Nördlingen

Im Zuge des Ferienprogramms hatten Kinder die Möglichkeit, gemeinsam mit den Betreuern des JUFA Hotels Nördlingen, die mittelalterlichen Spuren der historischen Altstadt einmal anders zu entdecken. Mithilfe von GPS Geräten konnten sie die Stadt erkunden und dabei einiges über die Geschichte erfahren. Durch das Lösen verschiedener Aufgaben wurden neue Koordinaten bekannt gegeben, welche die Kinder dann in die Geräte einprogrammieren konnten. Diese führten zu neuen Wegpunkten, wodurch eine lehrreiche Schnitzeljagd durch die Stadt entstand. Den Kindern wurde dadurch spielerisch die Bedienung der Geräte erlernt und gleichzeitig viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt Nördlingen vermittelt. (pm)

Die Teilnehmer des Ferienprogramms mit ihren fertigen Gerichten. Bild: Simone Leidel/Stadt Nördlingen

Kleine Köche ganz groß

Allerhand Leckereien bereiteten die Jungen und Mädchen beim Kochkurs unter der Leitung von Elisabeth Eßmann und ihrem Team zu. Nach dem gründlichen Händewaschen und Schürzenanziehen ging es in Gruppen an die Zubereitung von Zucchinischnitten, Makkaronitorte, Gemüseküchle, Hähnchenknusperle, Hackfleischlollys, Apfelgratin, Himbeerkompott und vieles mehr. Bevor gemeinsam gegessen werden konnte, musste natürlich der Tisch gedeckt werden. Zum Abschluss bedankte sich Simone Leidel von der Stadt Nördlingen noch bei Helena Engelhardt von der Sparkasse Nördlingen für die finanzielle Unterstützung, der Rieser Volkshochschule für die kostenlose Zurverfügungstellung der Schulküche und natürlich dem Team um Elisabeth Eßmann. (pm)