30. November 2020, 13:32

Barockkrippe beim Krippleschauen

Die Barockkrippe des Heimatmuseums Donauwörth Bild: Stadt Donauwörth / K. Göbner
Da das Heimatmuseum Donauwörth coronabedingt geschlossen bleiben muss, wird die Krippe im Erdgeschoß des Heimatmuseums aufgebaut und ist vom Museumsplatz aus zu sehen.

Dafür wird täglich, auch an den Wochenenden, zwischen 10 und 18 Uhr, das Holztor der Fischerremise geöffnet sein. Die prachtvolle Krippe mit über 80 Figuren kann somit durch die Glastüre bestaunt werden und der für viele liebgewonnene Besuch der Barockkrippe kann mit einem Stadtspaziergang verbunden werden, auf dem noch viele weitere Glanzstücke, von der Floßkrippe bis zur Grünbergkrippe, entdeckt werden können.

Das Krippleschauen des Krippenvereis Donauwörth findet vom 28. November bis zum 6. Januar statt. Infos dazu unter www.donauwoerth.de. (pm)