17. Oktober 2019, 15:55

Ehrenamtlichentreffen in der Justizvollzugsanstalt

Bild: Manfred Wilhelm/JVA Niederschönenfeld
Bereits zum 26. Mal fand am 14.10.2019 das jährliche Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Niederschönenfeld statt.

Der Anstaltsleiter, Regierungsdirektor Roland Retzbach, begrüßte an diesem Abend insgesamt 10 Gäste und lobte die hohe Einsatzfreude und Beherztheit, welche die Ehrenamtlichen im Umgang mit den Strafgefangenen an den Tag legen. Er würdigte ihr Engagement als einen wichtigen Beitrag zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft, zumal durch den merklichen Wandel in der Gefangenenpopulation auch Änderungen im Hinblick auf die Bedürfnisse der Strafgefangenen einhergehen. Anschließend informierte Herr Retzbach über bauliche Entwicklungen der Anstalt und personelle Änderungen.

Nach dem Empfang referierte die Anstaltspsychologin, Regierungsrätin Katrin Kainz, über die wichtige Thematik der Suizidprophylaxe bei Strafgefangenen. Neben einer statistischen Einführung und der Darlegung über Hintergründe zur Suizidalität unterrichtete sie auch über mögliche Anzeichen, die auf Selbsttötungsabsichten hindeuten können. Ferner erläuterte sie schützende Maßnahmen und Handlungsspielräume innerhalb der JVA selbst. Des Weiteren zeigte Frau Kainz den Ehrenamtlichen geeignete Verhaltensvarianten in der Interaktion und Gesprächsführung mit suizidalen Strafgefangenen auf. Abschließend verdeutlichte Frau Kainz, dass die Informationsweitergabe von zentraler Bedeutung für ein rechtzeitiges Einschreiten ist und appellierte an die Ehrenamtlichen, sich mit den Bediensteten der JVA in Verbindung zu setzen, wenn ihnen Anzeichen auf Suizidgefährdung auffallen.

Hiernach lud die anstaltseigene Küche in den ansprechend herbstlich dekorierten Speisesaal der JVA Niederschönenfeld ein und präsentierte wieder einmal ein erstklassiges 3-Gänge-Menü, welches unter der Anleitung des Beschäftigten i. JVD, Manfred Wilhelm, und dem Obersekretär i. JVD, Marcel Pröls, von den in der Küche tätigen Strafgefangenen zubereitet worden ist. Während des gemeinsamen Essens fand ein reger Austausch über die Erlebnisse und Erfahrungen des vergangenen Jahres zwischen den Ehren- und Hauptamtlichen der JVA statt.

Haben auch Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der JVA Niederschönenfeld? Auskunft erteilt Marie Mair unter der Telefonnummer 09090-706 142 oder per E-Mail unter marie.mair@jva-nsf.bayern.de. (pm)