2. Juli 2020, 15:07

Neue Stiftung unterstützt junge Leute

Das Bild zeigt von links nach rechts: Walter Lang (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VR-Bürgerstiftung Ries) mit Hans-Werner und Karin Ernst. Bild: Christina Zuber
Die Hans und Karin Ernst-Stiftung ist die 18. Treuhandstiftung unter dem Dach der VR-Bürgerstiftung Ries.

Unter dem Dach der VR-Bürgerstiftung Ries ist eine neue Treuhandstiftung aus der Taufe gehoben worden: die Hans und Karin Ernst-Stiftung.
Karin und Hans-Werner Ernst aus Nördlingen wollen mit ihrer Stiftung nachhaltig im Ries und darüber hinaus wirken. Konkret wird die Stiftung Menschen in Nördlingen unterstützen, die unverschuldet in Not geraten sind. Ebenso sollen kulturelle Vereinigungen im musikalischen Bereich gefördert werden. „Ich bin ein großer Fan der Jugendkapelle“, sagte Hans-Werner Ernst und machte deutlich, dass es seiner Frau und ihm besonders um die Förderung des Nachwuchses geht. Ebenso können Mittel der Stiftung für Projekte in Entwicklungsländern verwendet werden. Auch hier legen die Eheleute Ernst den Schwerpunkt auf die Schul-, Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen.

Insgesamt 18 Stiftungen werden von der VR-Bürgerstiftung Ries treuhänderisch verwaltet. Walter Lang, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, überreichte die Stiftungsurkunde an die beiden Gründer. Walter Lang und die Stiftungsgründer bedankten sich außerdem bei Leonhard Dunstheimer, dem Initiator und langjährigen Vorsitzenden der Stiftung, durch dessen persönliches Engagement die 18. Treuhandstiftung entstehen konnte.(pm)