24. Februar 2021, 09:36
Rathaus

Langjähriger Stadtrat Paul Schneele geehrt

Paul Schneele wurde mit der Dankurkunde des Freistaates für Verdienste in der kommunalen Selbstverwaltung geehrt (v.l. Alt-Oberbürgermeister Paul Kling, Oberbürgermeister David Wittner, Paul und Ingrid Schneele, 2. Bürgermeisterin Rita Ortler, Alt-Oberbürgermeister Hermann Faul) Bild: Christina Atalay
Oberbürgermeister David Wittner überreichte Stadtrat Paul Schneele die Dankurkunde des Bayerischen Staatsministers des Inneren, für Sport und Integration, Joachim Herrmann für sein verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnte die Ehrung verdienter Kommunalpolitiker nicht wie üblich im Rahmen einer größeren Veranstaltung im Landratsamt stattfinden. Stattdessen lud Oberbürgermeister David Wittner den Geehrten, seine Ehefrau Ingrid Schneele, Bürgermeisterin Rita Ortler sowie die Alt-Oberbürgermeister Hermann Faul und Paul Kling, in deren Amtszeiten Paul Schneele im Stadtrat tätig war, zu einer kleinen Feierstunde in die Bundesstube des Rathauses ein.

Paul Schneele war von 2002 bis 2020 für drei Wahlperioden Mitglied der SPD-Fraktion des Nördlinger Stadtrates, davon 12 Jahre (2002 – 2014) Fraktionsvorsitzender. Im vergangenen Herbst erhielt Paul Schneele in Anerkennung und dankbarer Würdigung seiner großen Verdienste um die Stadt Nördlingen und ihre Bürgerinnen und Bürger bereits die Silberne Bürgermedaille.

„Wer sich entscheidet, ehrenamtlich in der Kommunalpolitik aktiv zu sein, entscheidet sich auch dafür, viele Stunden seiner Freizeit einzubringen, sich in unterschiedlichste Materien einzuarbeiten und öffentlich seine Meinung zu vertreten,“ so Oberbürgermeister David Wittner in seiner Laudatio. Es seien im Stadtrat auch Entscheidung zu treffen, die „unbeliebt sind, die kritisiert oder von manchen noch lange hinterfragt werden. Neben der nötigen Energie, dem Engagement und dem Elan braucht es daher auch sprichwörtlich ein dickes Fell.“ Während seiner Zeit als Stadtrat habe der ehemalige Polizeibeamte Paul Schneele bewiesen, dass er zu seinem Wort und seiner Meinung stehe und ihm Nördlingen am Herzen liege.

„Ich möchte keinen einzigen Tag in der Kommunalpolitik missen,“ erklärte Paul Schneele, auch wenn sicherlich mancher Nerven gekostet habe. Er könne es „jedem jungen Menschen empfehlen, sich einzubringen für unsere Demokratie“. Als wichtige Erfolge in seiner Amtszeit nannte er die Kinderspielgeräte sowie die verkehrsberuhigte Zone in der Innenstadt. Besondere Erfahrungen bot der Austausch mit den Partnerstädten. Dass es ihm trotz drei Kindern, seiner Berufstätigkeit und der seiner Frau möglich gewesen sei, sich jahrelang politisch und gesellschaftlich zu engagieren, sei nur dank der großen Unterstützung seiner Frau Ingrid möglich gewesen, hob er hervor.

Auch Alt-Oberbürgermeister Paul Kling gratulierte Paul Schneele und bedankte sich bei ihm für das Geleistete. So habe in der gemeinsamen Zeit stets weniger das gegeneinander, als vielmehr das miteinander gezählt. Alt-Oberbürgermeister Hermann Faul berichtete, dass er Paul Kling bereits vor 60 Jahren über den Jugendhandball kennengelernt habe. Mit seinen Erfahrungen als Personalrat habe Paul Schneele dann „eine gute Basis für die Stadtratsarbeit“ mitgebracht. Seine Eingaben und Beschlussvorschläge in der Kommunalpolitik seien immer fundiert gewesen. Bürgermeisterin Rita Ortler, die Paul Schneele 2014 in das Amt als SPD-Fraktionsvorsitzende nachgefolgt war, betonte, dass Paul Schneele nicht nur in der Kommunalpolitik sehr aktiv war, sondern auch in der Gewerkschaft und in Vereinen. Dabei ging und geht es ihm immer darum, das Beste für die Menschen zu erreichen und Menschen zu helfen. (pm)