13. Dezember 2021, 13:30
Guter Zweck

Großzügige Spende für einen neuen Rettungswagen

Von links nach rechts: Stefan Lembeck, Stephan Miller, Maximilian Miller, Thomas Miller, Luca Mack, Marc Schmidt Bild: Selina Kögel
KGM Holzerzeugnisse GmbH spendet an das Bayerische Rote Kreuz (BRK) in Oettingen.

Für den Einsatz in der Bereitschaft benötigte das Bayerische Rote Kreuz, Bereitschaft Oettingen, einen neueren Rettungswagen. Nachdem der bisherige Rettungswagen nach 14 Jahren Dienstzeit in Nördlingen und Oettingen und 240.000 im Einsatz gefahrenen Kilometern, den Erfordernissen nicht mehr entsprach, wurde ein neu aufbereitetes Fahrzeug benötigt. Im Zuge dessen suchte das BRK Oettingen einen Sponsor für die 15.000 Euro Eigenanteil der Anschaffungskosten. Als aktives Mitglied in der Bereitschaft Oettingen vermittelte Luca Mack seinen Arbeitgeber – die KGM Holzerzeugnisse GmbH – als Sponsor der benötigten Gelder für den Rettungswagen.

Am Freitag, den 10. Dezember versammelten sich die Vertreter des BRK sowie die Sponsoren der Firma KGM vor der Rettungswache Oettingen. Aus den Händen von Geschäftsführer Thomas Miller nahm Bereitschaftsleiter Stefan Lembeck die Spende über 15.000 Euro glücklich entgegen. „Wir erhalten zwar einen Teil der notwendigen Gelder von den Krankenkassen, müssen aber als Verein einen Teil selbst aufbringen. Ein moderner, einsatzbereiter Rettungswagen ist wichtig, um gerade auch auf dem Land schnelle und oft lebensnotwendige Hilfe zu leisten. Wir freuen uns, dass die Firma KGM mit ihrer Spende das neue Fahrzeug ermöglicht. Es ist schön, auf diese Weise einen Beitrag für das Wohl und die Gesundheit unserer Mitglieder und Patienten in Oettingen und Umgebung leisten zu können“, erzählt Stefan Lembeck.

KGM-Geschäftsführer Stephan Miller, der selbst ehemals seinen Zivildienst im Rettungsdienst in der Bereitschaft Oettingen ableistete, zeigte sich beeindruckt von der Leistung des Vereins: „Es ist absolut vorbildlich, wie sich die Mitglieder der Bereitschaft Oettingen für die Bevölkerung in der Umgebung einsetzen. Wir wollen mit dieser Spende auch ein Zeichen der Dankbarkeit an die vielen ehrenamtlichen Helfer senden, ohne die wir die aktuellen Krisen wie Corona oder die Flutkatastrophe niemals meistern könnten. Ihre Arbeit ist hier buchstäblich lebenswichtig und wir freuen uns sehr, dabei unterstützen zu können!“ (pm)