6. Mai 2022, 09:15
Spende

Kerzenverkauf zugunsten der Palliativstation

Das Bild zeigt (von links nach rechts):Caroline Stelzle, Leitender Oberarzt Dr. Thomas Klaus Schmitt und Monika Stelzle bei der Spendenübergabe vor dem Stiftungskrankenhaus. Bild: Diana Hahn
Bereits seit über zehn Jahren gestalten und verkaufen Monika und Caroline Stelzle aus Reimlingen Geburtstags-, Hochzeits- und Osterkerzen und verkaufen diese zu Gunsten der Palliativstation Nördlingen.

Auch in diesem Jahr haben Monika und Caroline Stelzle, Mutter und Tochter aus Reimlingen, an die Palliativstation im Nördlinger Stiftungskrankenhaus gespendet. Wie in den Jahren zuvor, stammt der Erlös wiederum aus dem Verkauf von kunstvoll gefertigten Tauf-, Geburtstags-, Hochzeits- und Osterkerzen. Monika Stelzle ist dabei für die Fertigung der Osterkerzen zuständig, während Caroline Stelzle die Gestaltung der personalisierten Kerzen, also der Geburtstags- oder Hochzeitskerzen, übernimmt. 3.850 Euro standen dieses Mal auf dem Spendenscheck, den die Beiden vor kurzem an den Leitenden Oberarzt Dr. Thomas Klaus Schmitt übergeben konnten.

Wie auch in den Jahren zuvor wurden die Kerzen wieder in Geschäften in Nördlingen und Umgebung verkauft. Und trotz vieler ausgefallener Hochzeiten und anderer Feierlichkeiten, für die immer gerne eine der “Stelzle-Kerzen” gekauft wird, fanden die kleinen Kunstwerke aus Wachs viele Abnehmer.  Bescheiden wie die Beiden sind, gaben sie den Dank deshalb direkt an die Kerzenkäuferinnen und -käufer weiter: "Es sind ja eigentlich die Käuferinnen und Käufer, die die Spenden jedes Jahr aufs Neue ermöglichen." 

Im Namen der Palliativstation bedankte sich Dr. Thomas Klaus Schmitt für die Spende und das bereits über ein Jahrzehnt andauernde Engagement. (pm)