12. Dezember 2022, 13:15
Spendenübergabe

RVB Ries: Jubiläumsspende an zehn Amerdinger Vereine

Petra Haluk (links am Scheck) und viele weitere Vereinsvertreter aus Amerdingen mit den Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Aufhausen (Daniela Zwickel, Jana Vogel, Sonja Brenner) sowie Michael Sandmaier (Leiter Privatkunden, links) und Vorstandsvorsitzendem Paul Ritter (rechts). Bild: Christina Zuber
Die Raiffeisen-Volksbank Ries hat Vertreterinnen und Vertreter der Amerdinger Vereine in die Geschäftsstelle Aufhausen zum 125-jährigen Gründungsjubiläum eingeladen und spenden an zehn Vereine übergeben.

Im Jahr 1897 wurde der Amerdinger Darlehenskassenverein gegründet. Zum 125-jährigen Gründungsjubiläum hat die Raiffeisen-Volksbank Ries Vertreterinnen und Vertreter der Amerdinger Vereine in die Geschäftsstelle Aufhausen eingeladen und Jubiläumsspenden übergeben.

Unter dem Vorsitz von Pfarrvikar Johann Kratzer hat sich am 18. Juli 1897 die unfassbar große Anzahl von sechzig Amerdingern getroffen und ihre Genossenschaft gegründet. Wer Geld sparen konnte, brachte es zum Rechner der Genossenschaft und bekam dafür Zinsen. „Das Geld des Dorfes dem Dorf“ lautete das Motto. Wer Geld für Anschaffungen brauchte, der konnte sich bei der Genossenschaft Geld leihen. So entstand ein Wirtschaftskreislauf, der im Kleinen funktionierte, weil sich Menschen im Vorstand, im Aufsichtsrat, als Rechner und Lagerhalter engagierten. Die Anforderungen an die ehrenamtlichen Rechner und Verantwortlichen stiegen in dieser Zeit an. Bald war die Arbeit nicht mehr nur ehrenamtlich zu leisten. 1980 schloss sich die Raiffeisenbank Amerdingen mit der Raiffeisenbank Oberes Kesseltal zusammen. Und im Jahr 2003 entschieden die Mitglieder, sich der Raiffeisen-Volksbank Ries anzuschließen und die Kräfte zu bündeln.

Vereine prägen das Dorfleben

Vorstandsvorsitzender Paul Ritter sagte bei der Feier, dass es damals wie heute die Vereine sind, die das Dorfleben und die Gemeinschaft prägen. Als Mitgliederförderung und als Anerkennung für ehrenamtliche Arbeit überreichten Jana Vogel und Daniela Zwickel, die zusammen mit Sonja Brenner die Mitglieder und Kunden im Kesseltal betreuen, Spenden von jeweils 250 Euro an zehn Amerdinger Vereine: „Wir gehen davon aus, dass in jedem Verein Bank-Mitglieder aktiv sind“.

Der Verein „Artenreiche Natur“ kauft Samen für Blühflächen von der überreichten Spende. Die Altschützen Amerdingen investieren in Schützenkleidung und ein neues Gewehr. Die Faschingsfreunde Amerdingen brauchen Gardekleider, Trainingsanzüge und Geld für Busfahrten zu Auftritten. An der St.-Anna-Kapelle sind umfangreiche Renovierungen geplant. Beim Förderverein St. Anna fließt die Spende in die Baukosten. Helm, Handschuhe, Stiefel, Lampe, Hosen, Jacke – die Freiwillige Feuerwehr Amerdingen investiert in Schutzkleidung. Beim Gartenbauverein ist ein Ausflug geplant, hierfür wird die Spende verwendet. Der Schieß-Club Graf von Stauffenberg plant die Wiedereröffnung der Vereinsgaststätte und freut sich über die Zuwendung. Der VdK-Ortsverband Amerdingen richtet in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsfeier für die Mitglieder aus. Beim Sportverein Amerdingen werden die Mannschaftskabinen renoviert, und der Wurfscheibenclub steckt die Spende in den Wegebau und andere Renovierungsmaßnahmen. Alle Vereine bedankten sich herzlich für die Zuwendung. (pm)