29. Januar 2021, 10:38

Trolley-Spende an den Stadtladen

Christina Rößner, Sieglinde Schäfferling und Markus Sommer. Bild: Eva Drechsler
Sieglinde Schäfferling spendete dem Stadtladen drei Trolleys. Diese sollen in Zukunft vor allem ältere Menschen bei ihren Einkäufen unterstützen.

Als das engagierte CID-Mitglied Sieglinde Schäfferling, Frisuren Galerie Parkstadt, kürzlich einen Bekannten im Stadtladen traf, der aufgrund seiner Konstitution und seines Alters seinen Einkauf reduzieren musste, hatte sie eine Idee. Ein Einkaufstrolley, speziell für ältere Einkäufer und Einkäuferinnen oder gesundheitlich eingeschränkte Kunden des Stadtladens, der alle schweren Einkäufe aufnehmen kann und trotzdem geländegängig ist. Ihre Recherche brachte sogar noch mehr Funktionen zu Tage. Einen Trolley, der seine eigene Sitzgelegenheit mitbringt, wenn es mal wieder länger dauert. Damit mehr Menschen davon profitieren können, entschied sich Frau Schäfferling drei Trolleys dieser Art dem Stadtladen zu spenden. So kann gegen ein Pfand von 20 Euro – solange der Vorrat reicht – sich jeder einen Trolley leihen, um seine Produkte gut verstaut und sicher nach Hause zu bringen. Filialleiterin Christina Rößner freut sich über die gespendeten Einkaufshilfen. „Gerade ältere Menschen sind oft gezwungen nur sehr kleine Mengen auf einmal zu kaufen. Mit den Trolleys können wir sie unterstützen, wenn es mal etwas mehr geworden ist.“ Auch CID-Vorsitzender Markus Sommer war begeistert, als Frau Schäfferling mit der Idee der Spende an die City Initiative Donauwörth als Initiator des Stadtladens herangetreten ist. „Eine tolle Idee und eine großzügige Unterstützung“, findet er und bedankt sich ganz herzlich im Namen des gesamten Stadtladen-Teams. (pm)