2. Oktober 2020, 10:17

Trotz Regenwetter für den Naturschutz da

Lions-Club im Osterried Bild: Petra Plaum
Der Lions Club Donauwörth packt ehrenamtlich, trotz des schlechten Wetters, im Naturschutzgebiet im Osterried bei Auchsesheim mit an.

Ein Samstagvormittag um den Herbstbeginn gehört ganz dem Naturschutzgebiet im Osterried: So hält es der Lions-Club Donauwörth seit drei Jahrzehnten. Auch 2020 standen ein Dutzend Lions, begleitet durch Freunde und Verwandte, früh auf, um ordentliche Haufen aus gemähtem Schilf aufzutürmen. Diese wurden später von landwirtschaftlichen Maschinen aufgenommen und weiterverwertet. Dass es beharrlich regnete und manch einer nasse Füße bekam, störte die Ehrenamtlichen, die mit Heugabeln und Rechen die Wiese von Gräsern und Schilf befreite, nicht.

Der Naturschutzbetreuer des Landkreises Donau-Ries, Roland Scholz, koordinierte den Einsatz der Ehrenamtlichen. „In den flachen Feuchtbereichen ist die händische Arbeit unerlässlich, um das Verbuschen der Landschaft zu verhindern“, erklärt Scholz. Nun ist das Osterried gut auf Monate voller Kälte, Eis und Schnee vorbereitet. Eigentümer des Osterrieds ist der Landkreis Donau-Ries, dessen Biotopflächen haben Mitglieder des Lions-Club Donauwörth angelegt. (pm)