3. April 2019, 12:00

43. Donauwörther Stadtmeisterschaft der Schützenvereine

von links: 1. Schützenmeister Markus Müller, Jürgen Herde, Dunja Müller, Daniel Miehling, Kevin Linder, Michaela Kaim, Markus Gluch, Niklas Baur, Hubert Metz Bild: Markus M. Sommer
Im Schützenheim der Königlich Privilegierten Schützengilde 1403 Donauwörth fand die Siegerehrung der 43. Donauwörther Stadtmeisterschaft statt.

Der erste Schützenmeister der Königlich Privilegierten und stellvertretende Gauschützenmeister Markus Müller freute sich über die zahlreiche Beteiligung: 99 Schützen aus den sieben Donauwörther Vereinen nahmen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Sportpistole an den Meisterschaften teil.

Den Titel des Stadtkönigs sicherte sich mit einem 30,51 Teiler Kevin Linder von Frohsinn Auchsesheim.

Die Stadtmeistertitel wurden wie folgt vergeben:

Luftgewehr Schützenklasse: Hubert Metz, Frohsinn Auchsesheim mit 378 Ringen

Luftgewehr Damen: Dunja Müller, Hubertus Riedlingen mit 383 Ringen

Luftgewehr Altersklasse: Jürgen Herde, Hubertus Riedlingen mit 391 Ringen

Luftgewehr Altersklasse aufgelegt: Brigitte Muff, Hubertus Riedlingen mit 293 Ringen

Luftgewehr Jugendklasse: Michaela Kaim, Gemütlichkeit Nordheim mit 369 Ringen

Luftgewehr Schüler: Kevin Linder, Frohsinn Auchsesheim mit 180 Ringen

Luftgewehr Schüler U12: Niklas Bauer, Adler Berg mit 148 Ringen

Luftpistole: Manfred Kapfer, Kgl. Priv. SG Donauwörth 1403 mit 373 Ringen

Sportpistole: Markus Gluch, Kgl. Priv. SG Donauwörth 1403 mit 277 Ringen

Die Mannschaftswertung im Luftgewehr gewann Hubertus Riedlingen überlegen vor Hubertus Zirgesheim.

Dritter wurde die Mannschaft von Frohsinn Auchsesheim.

Den vierten Platz belegten die Schützen von Adler Berg.

Fünfter wurde Gemütlichkeit Nordheim.

Auf Rang sechs landete die Mannschaft des Gastgebers, die Kgl. Priv. Schützengilde 1403 Donauwörth.

Das Schlusslicht bilden dieses Jahr die Adler aus Wörnitzstein.

In der Disziplin Luftpistole gewann in der Mannschaftswertung Riedlingen vor Zirgesheim. Donauwörth belegte Rang drei.

Beim traditionellen Sauschießen mit einer Beteiligung von 53 Schützinnen und Schützen bekamen das größte Stück vom Braten in der Disziplin Luftgewehr/pistole Schützenklasse Hubert Metz mit einem 9,8 Teiler, Hedwig Rohrer in der Disziplin Luftgewehr Auflage und Florian Christof in der Disziplin Kleinkaliber Sportpistole. (pm)