4. März 2020, 11:09

Hegeringsversammlungen 2020

Bild: Robert Oberfrank
Zur Zeit finden die alljährlichen Hegegemeinschaftsversammlungen statt. Hierzu laden die Hegegemeinschaftsleiter die Revierpächter, deren Jäger und die jeweiligen Jagdvorsteher ein.

Rund um Donauwörth gibt es sechs Hegegemeinschaften deren Leiter bestrebt sind revierübergreifende Hegemaßnahmen zu initiieren: Rain (Anna Schramm), Marxheim (Otto Wippich), Wemding (Ralf Richter), Mertingen (Josef Steidle), Monheim (Albert Reiner) und Donauwörth (Hans Stengel).

Zu diesen Versammlungen referieren auch Otto Baur als Jagdberater und Robert Oberfrank als Vorsitzender des Kreisjagdverbands zu aktuellen Themen rund um die Jagd.

Als Themen werden die Entwicklungen bei Natur- und Artenschutz und die damit verbundene notwendige Bejagung von Raubwild und Raubzeug, die Einbindung der Jäger in die Seuchenbekämpfung (hier insbesondere die Staupe bei Füchsen und die afrikanische Schweinepest), sowie die aktuelle Situation bei Reh- und Schwarzwild aufgegriffen. Auch der viel zu warme Winter und dessen Einfluss auf die Jagd, die immer mehr werdende Gänsepopulation und die Anzahl und die Ursachen von Wildunfällen und deren Prävention werden thematisiert. (pm)