28. Juni 2019, 12:22

Vernetzungstreffen für Alleinerziehende

Die Mitarbeiter/innen des Runden Tisches für Alleinerziehende im Pfarrheim Zu Unserer Lieben Frau in Donauwörth, vierte von links die Seelsorgerin für Alleinerziehende im Bistums Augsburg Anne Kohler-Hoffmann, die zusammen mit Hedwig Leib von der Seelsorgeamt Außenstelle Donauwörth zum 3. Treffen eingeladen hatte. Bild: Hedwig Leib
Bereits zum dritten Mal hatte die Seelsorgeamt Aussenstelle Donauwoerth und die Seelsorgerin für Alleinerziehende des Bistums Augsburg zum regionalen Runden Tisch für Alleinerziehende eingeladen.

Beim Treffen tauschten sich Mitarbeiter/innen von Schwangeren- und Erziehungs-Beratungsstellen der Landkreise Dillingen und Donauwörth, des Bistums Augsburg und kirchlicher Verbände sowie Berater/innen  der Jobcenter Dillingen und Donauwörth und des Verein für Alleinerziehende Väter und Mütter über ihre Erfahrungen in der Arbeit mit Alleinerziehenden aus und beschlossen weitere Schritte zur Zusammenarbeit.

Beim ersten Treffen im Herbst waren sich die Teilnehmer einig, wie wichtig es ist, sich kennen zu lernen und von einander zu wissen, um diese Informationen an Alleinerziehende weitergeben zu können. Daher  wurde beschlossen, eine gemeinsam Plattform zusammenzustellen, die Alleinerziehenden eine kompakte Übersicht bietet, wo sie Hilfe, Unterstützung, Kontakte und auch Möglichkeiten für Kinderbetreuung und für Freizeitgestaltung erhalten können.

Ein großes Anliegen ist es dem Team darüber hinaus  zum einen im sozialen und politischen Bereich als auch in den Betrieben und Arbeitgebern, die Wahrnehmung für die Probleme und Nöte Alleinerziehender zu schärfen und Verbesserungen anzuregen. Dabei geht es um ganz praktische Dinge wie Fördermöglickeiten, finanzielle Unterstützung, Arbeitszeitgestaltung, Wohnungssuche, Stabilisierungsmöglichkeiten und Kontakte für Kinderbetreuungen.

Die Seelsorgerin für Alleinerziehende des Bistums Augsburg, Anne Kohler-Hoffmann zeigte sich begeistert über die motivierende  Zusammenarbeit der verschiedenen Stellen. „Ich freue mich sehr, dass es landkreis- und arbeitsschwerpunktübergreifend diesen „Runden Tisch für Alleinerziehende“ gibt. und Berater*innen verschiedenster Träger ein gemeinsames Infoblatt erarbeiten.“

Hedwig Leib, Büroleiterin der Seelsorgeamt Außenstelle Donauwörth, dankte der Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau, in deren Räumen die Verantwortlichen zusammen kommen können Das nächste Treffen des Runden Tisches für Alleinerziehende in den Landkreisen Dillingen und Donauwörth wird im Herbst im Jobcenter in Donauwörth stattfinden. Bis dahin ist geplant, den Flyer zusammenzustellen der dann auch im Internet abrufbar ist. (pm)