7. August 2020, 10:50

Diakonie ehrt Auszubildende

Jessica Heitzenrötherova`, Hedwig Stimpfle (Pflegedienstleitung Nördlingen),Fabian Schmidkunz, Johannes Beck (Geschäftsführer), Stefan Sitta (Pflegedienstleitung Oettingen), Sieglinde Schmutterer (Teamleitung Pflege). Auf dem Bild fehlt Deljar Omar. Bild: Patricia Grzyb
Nach erfolgreich absolvierter Prüfung haben die Auszubildenden der Diakonie Donau-Ries gGmbH ihr Zertifikat erhalten und dürfen nun die Berufsbezeichnung „Altenpflegerin“  bzw. „Altenpfleger“ führen. 

Unter Corona-Bedingungen gratulierten im kleinen Rahmen Geschäftsführung, Teamleitung und Pflegedienstleitungen der Ausbildungsstationen Nördlingen und Oettingen, den anwesenden Absolvent*innen und gaben ihnen gute Wünsche mit auf den Weg. Geschäftsführer Johannes Beck bedankte sich bei den neuen Pflegefachkräften für ihr Durchhaltevermögen und ihr Engagement mit einem kleinen Geschenk und freut sich, dass sie der Diakonie erhalten bleiben. Er wünschte ihnen für ihre weitere berufliche Entwicklung viel Freude, Kraft und Gottes Segen.  Frau Jessica Heitzenrötherova` wechselt ins Pflegeheim nach Harburg, Herr Fabian Schmidkunz wird das Team der Diakoniestation in Oettingen verstärken. Herr Deljar Omar wird zu einem anderen Arbeitgeber wechseln.(pm)