29. Dezember 2019, 15:30

„Eine Stunde Ruhe“ im „Klösterle“

„Eine Stunde Ruhe“ am Freitag, 10. Januar 2020 im Stadtsaal „Klösterle“. Bild: Loredana La Rocca
Die Konzertdirektion Landgraf aus Titisee-Neustadt spielt am 10. Januar im Stadtsaal „Klösterle“ in Nördlingen die Komödie „Eine Stunde Ruhe“.

Schon zwei Tage vor der Aufführung proben die Schauspieler der Konzertdirektion Landgraf aus Titisee-Neustadt im Stadtsaal „Klösterle“ die Komödie „Eine Stunde Ruhe“. Und am Freitag, 10. Januar 2020 werden dann Nicola Tiggeler und Saskia Valencia die Zuschauer bestens unterhalten. Mit dem weltweiten Bühnenerfolg „Die Wahrheit“ gelang dem französischen Autor, Florian Zeller, der Durchbruch. Aber auch sein Schauspiel „Vater“ zum Thema „Demenz“, ist dem Nördlinger Publikum in guter Erinnerung. Jetzt zeigt er wieder den typischen feinen, franzö- sischen Humor in der Boulevard-Komödie „Eine Stunde Ru- he“.
Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself And I“ seines Idols schwärmt, hat diese LP zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Doch die ganze Welt scheint sich gegen Ihn verschworen zu haben. Niemand gönnt ihm auch nur eine einzige Minute – geschweige denn eine Stunde Ruhe. Weder seine Frau, noch deren beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte) und auch sein Sohn, Nachbar und ein sich als Pole ausgebender, portugiesischer Klempner hindern ihn am Hörgenuss. Katastrophe folgt auf Katastrophe – eheliche, uneheliche, freundschaftliche, väterliche und nachbarschaftliche Beziehungen zersplittern – und dank des Klempner-Pfuschs wird auch noch die Wohnung geflutet. Nach Lügen, Ablenkungsmanövern und Manipulati- onen könnte Michel am Ende eigentlich seine heißgeliebte Platte hören – wenn, ja wenn ...
In dieser spritzigen Komödie führt Pascal Breuer Regie und Timothy Peach spielt die Hauptrolle. Karten sind für die Vor- stellung am Freitag, 10. Januar 2020 noch bei der Tourist- Information der Stadt Nördlingen und dann an der Abend- kasse im Stadtsaal ab 19:00 Uhr erhältlich. Auch im Internet unter www.ticket.noerdlingen.de können Karten reserviert werden.(pm)