29. November 2016, 12:44

Buch zum „Historischen Stadtmauerfest“ erschienen

(von links) Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel, Oberbürger-meister Hermann Faul, Thomas Volk vom Verlag und Dru-ckerei Steinmeier sowie Michael Langenbucher von der Sparkasse Nördlingen stellen das neue Stadtmauerfestbuch 2016 vor. Bild: Rudi Scherer
Nördlingen - Ein ideales Weihnachtsgeschenk, aber auch eine bemerkenswerte Dokumentation ist das in diesen Tagen erschienene Buch zum Historischen Stadtmauerfest 2016. Auf 144 Seiten hat Stadtarchivar
- Ein ideales Weihnachtsgeschenk, aber auch eine bemerkenswerte Dokumentation ist das in diesen Tagen erschienene Buch zum Historischen Stadtmauerfest 2016. Auf 144 Seiten hat Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel mit Texten, Programmablauf und Grußworten sowie mit ca. 230 Bildern ein Buch gestaltet, das wieder im Layout und Format des vergangenen Festes erschienen ist und nun rechtzeitig vor Weihnachten in den Buchhandel kommt.
Oberbürgermeister Hermann Faul dankte insbesondere Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel für die Auswahl der Fotos aus einem überaus reichen Bildfundus, darüber hinaus aber auch für die einführenden Texte und die Bildunterschriften. Dank gebühre aber auch allen Fotografen, die ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben sowie allen Verantwortlichen, die bei der Erstellung des Buches mitgewirkt haben. Ein besonderer Dank gelte der Druckerei und dem Verlag Steinmeier, Deiningen, für die rasche Umsetzung und die zuverlässige Lieferung des Buches noch rechtzeitig vor Weihnachten so-wie der Sparkasse Nördlingen, die zusammen mit der Stadt den Druck des Dokumentationsbandes unterstützt hat.
Das Buch ist bei der Tourist-Information Nördlingen, in den örtlichen Buchhandlungen Greno und Lehmann sowie im Café Buch am Weinmarkt, beim Fotohaus Hirsch in der Fußgängerzone und beim Verlag Steinmeier in Deiningen zum Preis von 14,80 Euro erhältlich. Wie Verleger Thomas Volk ergänzte, setzt der Dokumentationsband die Reihe der bisher erschienenen Bücher zu den einzelnen Stadtmauer-festen fort. Von 1984 bis 2016 seien so jeweils nach den Festen immer Dokumentationsbände erschienen, die zum Teil heute noch käuflich erworben werden können. (pm)