20. Juni 2018, 11:45

Chor des St. Michael's College Melbourne in Nördlingen

Bild: St. Michael‘s Grammar School
Am Dienstag, 26. Juni um 19:30 Uhr findet in der Nördlinger St. Georgskirche ein Konzert des St. Michael's College aus Melbourne statt. 
Nördlingen - Chormusik vom Mittelalter bis in die jüngste Zeit präsentiert der Chor des St. Michael’s College aus Melbourne am Dienstag, 26. Juni um 10:30 Uhr in der Nördlinger St. Georgskirche. Unter der Leitung von Gary Ekkel bringt der Chor unter dem Titel „Songs for the Journey“ („Lieder für die Reise“) einen weitgespannten Bogen von Chormusik aus aller Welt zu Gehör: von Gesängen aus mittelalterlichen Handschriften, Renaissance-Madrigalen aus England, Frankreich und Spanien, über das „Magnificat“ von Vivaldi, bis hin zu zeitgenössischer Chormusik aus Norwegen und Australien, „Showtime“, Jazz und Spirituals. Begleitet werden die 35 jungen Sängerinnen und Sänger dabei teilweise von Natalie Calia am Klavier. Der Eintritt ist frei.
Der Chor der St. Michael's Grammar School tourt seit 2003 regelmäßig nach Übersee. Derzeit befindet er sich auf seiner achten europäischen Konzertreise, die ihn u. a. nach Spanien, Frankreich, Tschechien, Deutschland Österreich führt und im Juli mit der Teilnahme am Summa-Cum-Laude-Festival und Wettbewerb in Wien endet. Zu den Höhepunkten der vergangenen Europatouren gehörten Auftritte in Notre Dame in Paris, in der Kathedrale von Chartres, in Santa Maria Maggiore in Rom, im Kölner Dom, der Leipziger Thomaskirche, in Skálholtkirkja und Akureyikirkja, Island.
Chordirektor Gary Ekkel studierte zunächst Flöte und Blockflöte mit dem Schwerpunkt barocker Musik. 1983-87 erhielt er ein Stipendium der Niederländischen Regierung, um u. a. Gregorianik und Kirchenmusik am Königlichen Konservatorium in Den Haag zu studieren. 1994 gründete er die Schola Cantorum in Melbourne, 1996 wurde er zum Direktor für Chormusik am St. Michael‘s-College ernannt. Mit den vier Chören der Schule widmet er sich neben regelmäßigen Konzertengagements und der Begleitung wöchentlicher Abendmahlsgottesdienste im St. Michael’s College jährlich einem großen Chor-Orchesterwerk wie Händels „Messias“ oder den Requien von Mozart, Fauré und Duruflé. Besondere Höhepunkte sind Werke, die teilweise szenischen aufgeführt wurden, wie die „Carmina Burana“ von Carl Orff, die „Mass for peace“ von Karl Jenkins oder die australische Erstaufführung der Barockoper „Venus und Adonis“ von John Blow.
Die Klavierbegleiterin Natalie Calia unterrichtet am St. Michael’s College u. a. Klavier, Gesang (Jazz und klassisch) und Saxophon. (pm)