17. Oktober 2019, 09:16

Die Uggl Bühne zu Gast in Harburg

Bild: Claudia Müller
Die Uggl Bühne aus Holzheim war zu Gast beim Harburger Kulturherbst, und trotz strahlendem Herbstwetter war die Harburger Schule wieder voll besetzt mit neugierigen Kindern und deren Eltern.

Uggl ist ein Marionettentheater, liebevoll gestaltet und gespielt von Cornelia Wünsch, Sabine Forster und Christine Forster, die die Stücke selbst schreiben und entwerfen. „Bei Uggl und die schwarze Fee“ war die gute Fee Elsbeth, eine Freundin von Uggl in einen gefährlichen Schacht gefallen und in eine böse schwarze Fee verzaubert worden. Auslöser des ganzen Unglücks war die schlimme Umweltverschmutzung und die ganzen Gifte die damit einhergehen. Erst als Uggl alle seine Freunde zu Hilfe holt, und alle gemeinsam aufräumten, konnte Elsbet gerettet und die schwarze Fee vertrieben werden. So nahm zur großen Erleichterung aller Kinder das Abenteuer doch noch ein glückliches Ende. (pm)