24. Februar 2020, 13:38

Erster Poetry Slam in Wassertrüdingen

Jens Hoffmann wird den ersten Wassertrüdinger Poetry Slam moderieren. Bild: Andi Pontanus
Am Freitag, 17. April, gastiert das Autorenensemble um Moderator Jens Hoffmann zum ersten Mal in Wassertrüdingen, um einen Poetry Slam abzuhalten. Nachdem die vorherigen Veranstaltungen in Nördlingen und Oettingen fulminanten Anklang fanden, macht „der moderne Dichterwettstreit“ in der Hesselbergstadt Halt. Beginn ist um 20 Uhr im Bürgersaal.

Poetry Slam ist die unterhaltsame Form des lyrischen Wettstreits, bei dem Autoren mit selbst verfassten Texten auf der Bühne gegeneinander antreten. Egal ob Poesie, Lyrik, Rap, Comedy, Kabarett oder Spoken Word, ob vom Blatt gelesen, mit vollem Körpereinsatz frei rezitiert – am Ende entscheidet das Publikum durch Abstimmung, wer nach zwei Runden die Auszeichnung „Künstler mit Niewoh“ mit nach Hause nimmt.

Moderator Jens Hoffmann hat acht Autoren nach Wassertrüdingen eingeladen, um ein abwechslungsreiches Zwei-Stunden-Programm zusammenzustellen. Für das leibliche Wohl sorgen die Fladen-Piraten aus Nördlingen. Sie reichen während des ganzen Abends heiße Fladen und kühle Getränke.

Die Bühne steht auch lokalen Poeten offen. Interessierte können sich spontan – bis 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung – beim Moderator melden oder sich vorab per E-Mail verbindlich anmelden: andi@superweisser.com. Maximal drei lokale Teilnehmer können berücksichtigt werden, die Teilnahme ist kostenlos.

Karten sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Museum FLUVIUS – Fluss und Teich, Stadtbücherei Wassertrüdingen, Touristikservice Wassertrüdingen und im Spielwaren Bork (Zwinger 16, Oettingen) (pm)