16. März 2018, 09:11

Vortrag mit Buchautor Michael Stahl

(Flyer: M. Stahl). Bild: DRA
Der Personenschützer und Buchautor Michael Stahl ist am Dienstag 27. März 2018 zu einem Vortrag in Donauwörth. Er spricht über das Thema „Kein Herz aus Stahl“. Der Vortrag findet im Gemeindezentrum (Pappelweg 11) satt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.
Der Personenschützer und Buchautor Michael Stahl ist am Dienstag 27. März 2018 zu einem Vortrag in Donauwörth. Er spricht über das Thema „Kein Herz aus Stahl“. Der Vortrag findet im Gemeindezentrum (Pappelweg 11) satt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.
Donauwörth - Gewalt und Stärke spielen im Leben von Michael Stahl eine elementare Rolle und ziehen sich durch seine gesamte Biographie. In seinem Vortrag spricht er über sein bewegtes Leben. Was haben Gewalt, Leid und Demütigungen in der eigenen Familie mit ihm als jungen Menschen gemacht? Seine Muskelkraft und Stärke setzt er zunächst ein um als Bodyguard Menschen zu beschützen. Heute ist er unter anderem an Schulen in Sachen Gewaltprävention tätig. Wie es dazu kam, dass er nicht im Teufelskreis der Gewalt endete, sondern lernte das Leben zu meistern, darum geht es in seinem Vortrag. Erlebte Gewalt muss nicht der dominierende Faktor im Leben sein. Der starke Mann – Stahl – braucht auch Schutz, Heilung und Versöhnung. In seinem persönlichen und herausfordernden Vortrag macht er Mut wahre Stärke zu entdecken und auszuleben.
Als Bodyguard beschützte Michael Stahl unter anderem Dirk Nowitzki, Nena, die Klitschkos, Falko, Dieter Bohlen sowie die deutsche Fußballnationalmannschaft. Er ist Fachlehrer für Selbstverteidigung, Buchautor, Unternehmer, Vorstand von International Protactics Federation; TV-Berater für Gewaltprävention, Gewinner des "Werte-Awards 2009" und hat seit 1993 über 300.000 Kinder und Jugendliche unterrichtet.
Informationen beim Veranstalter, der Freien evangelischen Gemeinde Donauwörth unter www.donauwoerth.feg.de oder 09074-95828. (pm)