17. Oktober 2018, 15:05

Musikalische Barockführung und mystisch-schaurige Führung auf Schloss Harburg

Bild: Burg Harburg
Auf Schloss Harburg werden demnächst zwei Führungen angeboten. Eine davon ist eine musikalisch begleitete Barockführung und die andere ist für diejenigen, die sich für die dunkle und schaurige Vergangenheit der einstiegen Staufenberg interessieren.
Harburg - Die Zeit des Mittelalters ist vorbei, Fürst Albrecht Ernst zu Oettingen-Oettingen lässt die Harburg in ein Schloss umbauen. Kirche und Festsaal erstrahlen im barocken Glanze zu Festlichkeiten und Feierlichkeiten. Neben den schmucken Bauwerken, überzeugte der Barock bis Ende des 18. Jahrhunderts auch mit seiner musikalischen Vielfalt. Lauschen Sie während der Führung den Klängen und Stimmen der Fanfarenbläser der Stadtkapelle Harburg, dem Harburger Singtreff und dem Gitarrenchor. Die Führung ist an Allerheiligen, 01.11.2018, um 18:00 Uhr. Der Preis beträgt für Erwachsene 12,00 € und für Kinder 8,00 €.
Für alle diejenigen, welche eher die dunkle und schaurige Vergangenheit der einstigen Stauferburg kennenlernen möchten, erwecken Darsteller und Mimen am Samstag, den 10.11.2018 Sagen, Legenden und wahre Begebenheiten in einer mystisch-schaurigen Führung zum Leben. Der Gefangene flieht aus dem Unholdenloch, Elisabeth von Leuchtenberg erzählt ihre Geschichte und der Bader verrichtet seine Arbeit. Es ist fraglich, ob der Richter dieses Mal Gnade walten lässt oder ob der Henker die Wahrheit in einer peinlichen Befragung herauskitzeln muss. Die Führungen starten am 10.11.18 halbstündlich ab 17:30 Uhr, Preis 17,00 €. Die Teilnehmer sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Melden Sie sich für beide Führungen unter 09080/9686-0 an. Weitere Infos auf www.burg-harburg.de  (pm)